Skip to main content

Die besten Smartphone-Objektive im Vergleich!

Sony DSC-QX10 Smartphone Objektiv-Kamera

349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 9. April 2017 19:37

Hersteller
Gewicht:106g (betriebsbereit)
Abmessung:6,3 x 6,3 x 3,3 cm
Auflösung:18 Megapixel (effektiv)
Videoauflösung:1920 x 1080 (16:9) 30fps
Integrierter Blitz:
Befestigung:Clip on
Bildstabilisator:
Speicher:Micro-SD
Fernszugriff:Smartphone / Tablet
Akkulaufzeit:ca. 200 Aufnahmen
WLAN:
NFC:
USB:
HDMI:
Stativgewinde:1/4

Das Sony DSC-QX10 beeindruckt mit seiner Weiterentwicklung von einem Smartphone Kameraobjektiv zu einer vollständigen Kamera. Es besteht aus mehr als nur einer Linse. Im Inneren sind ein Kamerasensor, Prozessor und ein optischer Bildstabilisator verbaut. Lediglich ein Bildschirm fehlt, um den Eindruck eines Objektives komplett zu eliminieren. Wir von Handyobjektiv.de haben die Sony DSC-QX10 näher unter die Lupe genommen und anhand von Handy Kameraobjektiv Tests von Infoportalen für Sie die wichtigsten Daten, die Sie wissen müssen herausgesucht.


Lieferumfang

– Sony DSC-QX10
– Handschlaufe
– Akku NP-BN
– Micro-USB Kabel
– Smartphonehalterung
– Kurzanleitung



Sony Objektiv-Kamera Innovativ im Design, jedoch nicht in den Features

Ohne Bildschirm kann man lediglich das Design rund um die Linse betrachten. Durch seinen runden Körper ist die Haptik erst einmal äußerst komfortabel. Ebenfalls wirkt es an einem Smartphone befestigt nicht wuchtig. Es befinden sich zwei Schalter an dem QX10. Der Powerknopf und ein Wippschalter für die Zoomfunktion. Neben dem Design handelt es sich bei dem Handyobjektiv um eine Ultrakompakte Point and Shot Kamera. Es wirkt wie eine kleinere Version des zwei Jahre jüngeren Sony Cynber Shot DSC-WX150, nur mit WLAN Funktion und ohne Bildschirm. Auf den ersten Blick könnte man meinen das der Rahmen des Objektives aus Metall besteht, aber dabei besteht es aus Kunststoff. Alles in allem handelt es sich hierbei um eine äußerst kompaktes Smartphone Kameramodul.


Funktionsumfang – (fast) ganz automatisch

Um das Sony nutzen zu können, muss man erst einmal die geeignete App kostenlos aus dem Store herunterladen. Nach der Installation kann man sein Smartphone mit dem Handyobjektiv verbinden. Es gibt die Möglichkeiten beide über Wlan oder NFC zu kopppeln, jedoch wenn man an seinem Smartphone über NFC verfügt ist es einfacher das eingeschaltete Objektiv an sein Handy zu halten um beides miteinander zu verbinden. Das Smartphone erkennt die Kamera automatisch und startet die App. Hat man kein NFC ist die Verbindung via Wlan recht schnell erledigt. Dazu gibt man den SSID-Key einmalig über Wifi-Direct ein. Der Vorteil hier ist dass das Objektiv nicht zwangsläufig am Smartphone angebracht werden muss, sondern man kann es z. B. an einem Stativ anbringen und aus der Ferne auslösen oder bequem in der Hand halten. Die mitgelieferte Clip on Halterung verfügt im inneren über Gummilamellen und verhindert somit ein Verkratzen des Handys. Hat man das Handy Kameraobjektiv an seinem Telefon justiert und beides miteinander verbunden, sollte man sich nun in der App befinden. Beim Fotos aufnehmen dauert es einige Sekunden bis man die nächste Aufnahme tätigen kann. Das liegt zum einen daran, das nach jeder Aufnahme ein kleines Menü erscheint, um ein schnelles Teilen auf sozialen Netzwerken zu ermöglichen, wie auch das Übertragen der Bilder direkt auf das Smartphone.

Das Menü zum Teilen der Bilder kann zwar deaktiviert werden, jedoch verliert man damit die Möglichkeit das eben gemachte Foto anzusehen. Bei den Einstellungen hat man zwar nicht sämtliche Freiheiten, jedoch weiß Sony genau wie es mit Aufnahmen umzugehen hat.

Dadurch wirken die Aufnahmen je nach Lichtverhältnissen auch recht lebendig und Detailreich. Dazu ist man viel flexibler. Ist man Beispielsweise auf einem Konzert, kann man das Sony DSC-QX10 einfach hochhalten und mit dem optischen Zoom die Bühne aufnehmen. Da es so klein ist, kann man die kleine Kompaktkamera auch bequem transportieren. Einfach in die Jackentasche. Leider ist bei dem Sony DSC-QX10 kein integrierter Blitz vorhanden. Auch der Blitz der eignen Smartphone Kamera greift hier nicht. Möchte man ein Foto in geringen Lichtverhältnissen aufnehmen, schaltet man manuell die LED am Handy an und öffnet dann wieder die App.


Fotos und Qualität

Die kleine Handy Kamera produziert ziemlich qualitative Bilder. Man hat die Option in verschiedenen Formaten Aufnahmen zu tätigen. Von 4.896 x 3.672 Pixel (4:3) bis zu 1.920 x 1.080 Pixel (16:9). Die Farben wirken hell und lebendig. Die Linsenschärfe ist sehr gut, jedoch wird diese weicher an den Seiten und in den Ecken. Da das Handyobjektiv die Einstellungen fast alle automatisch handhabt, sollte man auf gute Lichtverhältnisse achten, denn bei ISO 125-400 sind Aufnahmen rauschfrei. Erst ab einem ISO Wert von 800 fällt ein leichtes Rauschen mit Farbentzerrung auf. Bei ISO 1600 zeigt sich ein sehr sichtbares Rauschen und die feinen Details sind verschmiert. Die Werte darüber sollte man also vermeiden.


Videos und Qualität

Die Videoqualität ist gut. Die Sony DSC-QX10 zeichnet die Aufnahmen in MP4 Format auf, um eine einfache Wiedergabe, Bearbeitung und das Hochladen auf mobilen Geräten zu gewährleisten. Die Aufnahme hat eine Auflösung von 1.440 x 1.080 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde. Hierbei handelt es sich technisch um kein Full-HD.


VorteileNachteile
- Gute Aufnahmequalität- Keinen manuellen Modus
- Einfache Kopplung via NFC- Kein RAW Format
- digitale Batterieanzeige - eingeschränkte Einstellungsmöglichkeiten
- Direktes Teilen möglich

Fazit

Die Sony DSC-QX10 ist zu seinem Kontrahenten der QX100 kleiner, günstiger und mehr für Alltagsfotografie geeignet. Neben den kleinen Schwächen des Handy Kameraobjektives zeigte es seine Stärke in den wichtigsten Punkten. Im Bereich Fotografie und Video Qualität konnte die kleine Kompaktkamera recht gut abschneiden auch ohne Full-HD. Wenn man etwas mehr will als die Standard Smartphone Kamera, ist die Sony DSC-QX10 definitiv empfehlenswert.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 9. April 2017 19:37

349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 9. April 2017 19:37